UWG bereitet Kommunalwahl 2021 vor

3. November 2020 Aus Von Kay

Motto zur Wahl: “WIR ALLE sind Wilhelmshaven”

Überaus erfolgreich und harmonisch verlief die jüngste Mitgliederversammlung der Unabhängigen Wählergemeinschaft Wilhelmshaven (UWG WHV). Haupttagesordnungspunkt war die Kommunalwahl, die am 12. September 2021 stattfinden wird. Als Motto zur Wahl wurde die Aussage “WIR ALLE sind Wilhelmshaven” einstimmig für gut und zutreffend befunden und stellt das Miteinander der Menschen in unserer Stadt in den Vordergrund.

Die UWG versteht sich als bürgernahe und ideologiefreie Wählergemeinschaft, in der sich Personen jeglichen Alters, Berufs, Herkunft oder Glaubens wohlfühlen und engagieren können. Das zeigt auch die jüngste Mitgliederentwicklung. Sehr erfreut zeigte sich UWG-Vorsitzender Frank Uwe Walpurgis auch darüber, dass 2/3 der Neumitglieder weiblich sind. “Wir machen Politik mit den Menschen für die Menschen in unserer Stadt. Aktuelle Beispiele sind die Unterstützung und Solidarität mit den Mietern der Jade-Adler Immobilien sowie die Ablehnung einer Stadthalle am Banter See“. Lobbyismus für bestimmte Einzelpersonen, Interessensgruppen oder Branchen hat keinen Platz in der UWG, so einhellig die Aussage aller Anwesenden.

Themenschwerpunkte werden natürlich die wirtschaftliche und touristische Entwicklung unserer Stadt sein. Darüber hinaus spielen Umweltschutz, kulturelle Vielfalt, eine bedarfsgerechte Schulentwicklung u.a. eine große Rolle. Der UWG liegt sehr viel daran, dass sich die Bevölkerung mit Ideen und Vorschlägen zur Verbesserung bzw. Veränderung aktiv einbringt. Menschen sollen und wollen gehört werden.

Die UWG-Fraktion im Rat der Stadt bedauert, dass zuletzt ein erneuter Vorstoß dort an einer Mehrheit gescheitert ist, dass Ratssitzungen nicht übertragen werden oder im Internet später abrufbar sind. Horst Walzner, Fraktionsmitglied der UWG hat für diese stetigen Ablehnungen kein Verständnis. “Wenn sich jemand in den Rat wählen lässt, muss die Person damit leben, gesehen oder gehört zu werden. Wer das nicht will, sollte besser nicht kandidieren”.

Das Wahlprogramm mit seinen Kernaussagen wird derzeit erarbeitet und die Mitglieder der UWG sowie interessierte Einwohnerinnen und Einwohner können ihre Ideen gerne an den UWG-Vorstand herantragen. Renate Klein und Horst Erbe, beide stv. Vorsitzende der UWG: “Das Motto ‘WIR ALLE sind Wilhelmshaven’ gilt nicht zur Wahl, sondern wird schon immer so praktiziert”.

Als neue Pressesprecherin der UWG wurde Caroline Wölfinger vorgestellt. Zusammen mit ihrem Ehemann ist sie aus Hessen in die Jadestadt gezogen und hat auch dort schon viele Jahre ehrenamtliche und politische Erfahrungen gesammelt. Sie ist freiberuflich als B2B-Coach und Mediatorin tätig. Gerade im Hinblick auf die Wahl 2021 freut sie sich auf die neue und spannende Herausforderung.